"Komm an mein Herz,
        dass ich Dich wieder habe..."

So heißt es im Lied "Allerseelen" von Richard Strauss, das den Auftakt zu diesem besonderen Liederabend gibt, in dessen Zentrum Richard Wagners "Fünf Lieder nach Gedichten von Mathilde Wesendonck" stehen: gerade sie finden mit ihrem Hin- und Hergerissensein zwischen Unglück, Trost, Hoffnung und Glück an Allerseelen einen stimmigen Platz im Kalenderjahr.

Vorangestellt sind ihnen neben den drei Liedern der Mignon von Hugo Wolf der sehr selten zu hörende Zyklus "Trauer und Trost" von Peter Cornelius. Die ebenfalls hochromantische Tonsprache der sechs Lieder, deren Texte Cornelius selbst verfasste, harmonieren nicht nur des Sujets wegen wunderbar mit den Werken des Zeitgenossen und Freundes Wagner: wie jene zeichnet auch sie eine tiefe Innigkeit aus, mit der dieser besondere Tag im Jahr würdevoll ausklingen wird.

Elisa Krüger, Mezzosopran  &  Thomas Scherb, Klavier
Dienstag, 2. November, 19 Uhr, Kapitelsaal im Stephanshof
Eintritt frei, Spenden erbeten

 

Aus den Kirchengemeinden in Bamberg und Umgebung gibt es wieder einen neuen Schnipselgottesdienst, den Sie hier ansehen können. Viel Freude damit!

An dieser Stelle finden Sie ein Video von www.youtube.com. Sie können es sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von www.youtube.com angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten übermittelt werden.

Die Schutzkonzepte für Gottesdienste in St. Stephan, Philippus und Stegaurach sind Ende September überarbeitet worden. Sie können Sie auf dieser Webseite unter dem Menüpunkt Schutzkonzepte für die jeweils betroffene Kirche nachlesen.
Ab sofort entfällt beim Gottesdienstbesuch die Pflicht zur Registrierung und am letzten Gottesdienst-Sonntag im Monat wird wieder - nach besonderen Regeln - das Abendmahl gefeiert, in St. Stephan im Gottesdienst um 9.30 und um 11 Uhr.
Medizinisches Fachpersonal hat dem Kirchenvorstand eindringlich nahegelegt, auf das Tragen von Schutzmasken derzeit (noch) nicht zu verzichten. Daher besteht weiterhin die Pflicht zum Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske während des gesamten Gottesdienstes.

Derzeit entsteht eine kleine und mobile Truhenorgel für die Kirchenmusik in St. Stephan. Dazu haben der Evangelische Presseverband und TV Oberfranken einen kurzen Videobeitrag verfasst, den Sie hier ansehen können:

An dieser Stelle finden Sie ein Video von www.youtube.com. Sie können es sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von www.youtube.com angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten übermittelt werden.

Das Theater im Gärtnerviertel bringt in Kooperation mit der Kirchenmusik St. Stephan und dem musica-viva-chor bamberg unter der Leitung von Ingrid Kasper das Drama „Die Jungfrau von Orléans“ von Friedrich Schiller in der Kirche St. Stephan zur Aufführung.
Es ist Krieg. Im Jahr 1429 tritt ein 16-jähriges Mädchen aus einem abgelegenen Dorf vor die Welt und verkündet, sie wolle die größte Armee der Welt schlagen und ihr Land befreien.

Am 24. April jährte sich die Weihe der Stephanskirche zum 1001. Mal. Die Präsidentin des Bayerischen Landtags, Ilse Aigner, hat dazu ein Grußwort übermittelt, das Sie sich hier ansehen und -hören können:

An dieser Stelle finden Sie ein Video von www.youtube.com. Sie können es sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von www.youtube.com angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten übermittelt werden.

Auch im zweiten Corona-Jahr setzen wir unsere wöchentlichen Andachten auf unserer Homepage fort; umrahmt werden Sie weiterhin von Musik, die Ingrid Kasper für Sie eingespielt hat. Sie finden Sie, indem Sie hier klicken; indem Sie auf den Hinweis unten rechts auf dieser Startseite klicken; oder indem Sie im Menü auf "Kirchengemeinde - Veranstaltungen - Wochenandacht" gehen.