Gestalten Sie die Passionszeit ganz bewusst - nehmen Sie sich Zeit für sich und für Gott.
Unter dem Thea "Komm" bietet die Gemeinde St. Stephan zusammen mit der Pfarrei St. Martin/St. Josef im Hain ökumenische Alltagsexerzitien an. Sie sollen dazu beitragen, den eigenen Glauben zu vertiefen oder einen neuen Zugang zu ihm zu finden.
Die wöchentlichen Termine sind: 23. Februar, 2., 9., 16. und 23. März, jeweils von 19.30 bis ca. 20.15 Uhr im Martin-Luther-Saal im Stephanshof. Für Rückfragen und Anmeldungen wenden Sie sich bitte an Tekla Banzhaf, Tel. 29 03 28.

Konzerthalle, Hegelsaal am 5.Februar um 17 Uhr - Eintritt ist frei

Mitwirkende:

Christophe Horak, Violine
Oscar Bohórquez, Violine

Francesca Zappa, Viola
Claudio Bohórquez, Cello
Nur Ben Shalom, Klarinette und Künstlerischer Leiter
Michael Cohen-Weissert, Klavier und Bearbeitung
Schauspieler Gunter Schoß zeigt die Lebenskontexte der Personen auf, die diese Melodien in der Zeit von 1933 bis 1945 komponiert und musiziert haben.

 

... zum Anschauen und Mitfeiern. Viel Freude damit!

An dieser Stelle finden Sie ein Video von www.youtube.com. Sie können es sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von www.youtube.com angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten übermittelt werden.

Ein warmer Teller Suppe am Mittag, Zeit mit anderen ... Die evangelischen Kirchen Bambergs bieten im Januar und Februar dieses kostenlosen Service an. Alle sind herzlich eingeladen.

Die Aktion Suppenkirche findet von Montag bis Freitag statt, an jedem Wochentag an einem anderen Ort. Zeiten und Orte können Sie dem Plakat links entnehmen.

QR-Code der BimBAM App
BimBAM - QR-Code

BimBAM! Evangelisch in Bamberg gibt's jetzt auch als App.

Zum Beginn des neuen Kirchenjahres startet die BimBAM App, die evangelisches Leben im und ums Weltkulturerbe herum sichtbar machen und Teilhabe auch von zu Hause aus ermöglichen will. Sieben Kirchengemeinden und weitere evangelische Institutionen sammeln sich hier unter dem Schlagwort „Evangelisch in Bamberg“. Über die BimBAM App können sich Interessierte ganz nach den je eigenen Bedürfnissen über evangelische Angebote vor Ort informieren, digital an kirchlichem Leben teilnehmen oder miteinander kommunizieren. Zum Auftakt wird die App zum kleinen Alltagsbegleiter im Advent. Als „Immerdabei-Adventskalender“ sendet sie nach Wunsch tägliche Videoimpulse des regionalen Evangelischen Bildungswerks. Die BimBAM-App ist ab sofort in den App- und PlayStores zum kostenlosen und werbefreien Download erhältlich.

Im Februar wurde im Rahmen einer allgemeinen Aktion der Bayerischen Landeskirche die zweiteilige Drahtinstallation "Gimme Shelter" in der Stephanskirche aufgehängt, an der Kanzel und unter der Orgelempore. Die Münchner Künstlerin Brigitte Schwacke hat dieses Werk speziell für St. Stephan geschaffen - damals in dem Bewusstsein, dass es sich um eine temporäre Aufhängung handeln sollte.
"Gimme Shelter" bringt viele Themen zum Klingen: Transparenz, Glanz, Bewusstmachung von Licht, die Sehnsucht nach Schutz, auch wenn er löcherig sein mag, und vieles andere. Es fügt dem Kirchenraum von St. Stephan eine ganz eigene Note hinzu, die auf Transzendenz verweist - darauf, dass sich hinter dem Sichtbaren dieser Welt noch viel mehr auftut.
Das Werk hat über Wochen und Monate seine ganz eigene Wirkung entfaltet. Nicht nur in Bamberg hat es einige Wellen geschlagen und Liebhaber gefunden, sondern auch im Landeskirchenamt in München ist man darauf aufmerksam geworden und hat begonnen, einen Ankauf in Betracht zu ziehen. Dies war wiederum der Auslöser für ein weiteres Nachdenken auch in St. Stephan. Inzwischen haben sich sowohl das Kunstreferat im Landeskirchenamt in München als auch der Kirchenvorstand St. Stephan für einen Ankauf entschieden. Die Kosten von 9500 Euro sollen geteilt werden. Einen großen Teil übernimmt das Kunstreferat der Landeskirche, einen weiteren voraussichtlich eine Stiftung. Von dieser wird abhängen, wie viel letztlich die Kirchengemeinde wird zahlen müssen. Wir können von einem Betrag im Rahmen von 2000 bis maximal 5000 Euro ausgehen.
Diesen Betrag hoffen wir, im Lauf der kommenden Monate durch Spenden und Benefizveranstaltungen wie etwa ein Konzert aufzubringen. Daher geht auch an Sie die Bitte: Wenn Sie sich an der Anschaffung dieses Kunstwerks für St. Stephan beteiligen möchten, spenden Sie bitte unter dem Verwendungszweck "Kunst für St. Stephan" an die Kirchengemeinde St. Stephan. Die Spenden sind steuerlich absetzbar, bis 300 € gilt der Einzahlungsbeleg, für größere Beträge erhalten Sie eine Spendenquittung. Die Kontonummer der Kirchengemeinde finden Sie hier auf dieser Seite in der rechten Spalte oder auf der Rückseite unseres Gemeindebriefs.
Wir werden Sie auf dieser Homepage über die Entwicklung der Finanzen informieren.
Für jede Hilfe sind wir sehr dankbar.

 

Auch unter den anhaltenden Corona-Bedingungen setzen wir unsere wöchentlichen Andachten auf unserer Homepage fort; umrahmt werden Sie weiterhin von Musik, die Ingrid Kasper für Sie eingespielt hat. Sie finden Sie, indem Sie hier klicken; indem Sie auf den Hinweis unten rechts auf dieser Startseite klicken; oder indem Sie im Menü auf "Kirchengemeinde - Veranstaltungen - Wochenandacht" gehen.