Am Samstag, 15. Juni, von 9 bis 12 Uhr rund um Philippus, Buger Str. 74.

Bunte, luftige Sommeroutfits … coole Taschen … Boys&Girls-Mode … Schuhe … Accessoires … Sportgeräte etc. könnt ihr jetzt direkt vom Verkäufer erwerben und zum Bestpreis kaufen.                                               
Wir verwandeln den Philippushof in eine Secondhand-Wohlfühloase für Teenie- und junge Erwachsenenmode. Snacks, Kuchen und Getränke machen außerdem das Shoppen zu einem Erlebnis.                                        
Wir freuen uns bei jedem Wetter auf Sie.
 

Achtung: Gegenüber der füheren Ankündigung im Gemeindebrief hat sich der Termin dieser Veranstaltung geändert!

Am Samstag, 15. Juni, um 18 Uhr in Philippus

Es lesen und musizieren Schülerinnen und Schüler aus den Eingangsklassen des E.T.A.-Hoffmann Gymnasiums unter Leitung von Franziska Schmitz und Elisabeth Pagen. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Am Sonntag, 16. Juni, um 18 Uhr in St. Stephan
Dekanatskantor Michael Goos spielt Werke, bei denen es besonders auf die Beinarbeit ankommt,
d.h. Werke, in denen das Pedal besonders zur Geltung kommt. So stehen laut Goos neben Marcel Dupré ("dem Kylian Mbappé der Orgel") Werke von Jean Langlais, Johannes Matthias Michel und "dem unbestrittenen GOAT (Greatest of all Times)" Johann Sebastian Bach auf dem Programm. Dessen Toccata C-Dur beinhaltet schon ein beeindruckendes Pedalsolo, aber damit nicht genug: Die berühmte Toccata d-Moll erklingt nämlich ebenfalls – allerdings nicht, wie man sie normalerweise kennt, sondern als Solo für zwei Füße.
Um den fernen Arbeitsplatz des Organisten ein wenig nahbarer zu machen, wird das Konzert mittels Videoübertragung in den Kirchenraum übertragen. Das Publikum kann Michael Goos dann bei der Arbeit über die Schulter bzw. auf die Finger und Füße schauen.

Der Eintritt ist frei; Spenden sind willkommen.

USA 2023; Regie: Celine Song
Samstag, 29. Juni, 21.30 Uhr
im Hof der Philippuskirche (Buger Str.74, vor dem Klinikum)
bei schlechtem Wetter in der Kirche
im Zusammenarbeit mit dem Odeon-/Lichtspielkino
mit einer Einführung von Pfr. Hans-Helmuth Schneider
Eintritt 9 €, ermäßigt 7 €

Auf den ersten Blick ein schöner und ruhiger Film über die Liebe, das Leben und die Rolle unserer Entscheidungen darin – aber spätestens auf den zweiten Blick ein Film über die großen Themen, die alle Menschen durch ihr Leben begleiten. Angesichts der Geschichte einer amerikanischen Schriftstellerin mit koreanischen Wurzeln, die eines Tages einem Freund aus ihrer Kindheit in Seoul wiederbegegnet, erzählt der Film – manchmal beiläufig, manchmal ausdrücklich – von Fragen nach Religion, Schicksal und Vorherbestimmung, nach Identität und der Rolle der Kultur und der Zeit in unserem Leben.
Celine Song, die Regisseurin und Autorin des Films, ist wie ihre Hauptfigur eine in den USA erfolgreiche Schriftstellerin. Mit „Past Lives“ hat sie zum ersten Mal einen eigenen Film vorgelegt, der verdientermaßen zu einem der großen und internationalen Erfolge des Jahres 2023 geworden ist.

Am folgenden Sonntag, den 30. Juni, gibt es im Gottesdienst um 11 Uhr in Philippus eine Filmpredigt zu „Past Lives“.

Nun hat es doch ein Jahr gedauert, bis sich gezeigt hat, wie wir in Zukunft die Mittwochsandacht in der Philippuskirche wieder anbieten können. In unseren Überlegungen wurde uns bewusst, wie wichtig die Andacht mit ihrem Angebot von Stille, Musik und Gesang, einem Gedankenimpuls und dem gemeinsamen Gebet ist: 15-20 Minuten Atempause mitten in der Woche.
Dazu laden wir in Zukunft einmal monatlich ein, und zwar immer am dritten Mittwoch im Monat um 18 Uhr. Die nächsten Termine sind der 19. Juni und der 17. Juli.
Herzliche Einladung!

... ist nun fertig. Wir wünschen Ihnen wie immer viel Freude beim Zuschauen und Mitfeiern.

An dieser Stelle finden Sie ein Video von www.youtube.com. Sie können es sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von www.youtube.com angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten übermittelt werden.

 

... und zwar donnerstags auch in das Gemeindegebiet von St. Stephan. Seit Anfang Mai rollt das fahrbare Café PAUL mit seinem Kaffee-, Gesprächs- und Beratungsangebot wieder durch Bamberg. Bis zum Herbst macht es dann jeden Donnerstag von 10 bis 12 Uhr Halt am Brunnen hinter der Philippuskirche in der Buger Straße (außer in den Schulferien). Kommen Sie gerne vorbei.