Kirchengemeinde aktuell

Die Stephanskirche bleibt tagsüber geöffnet für Menschen, die dort Stille oder Andacht suchen.
Wir weisen darauf hin, dass es eine alte christliche Tradition ist, zu bestimmten Tageszeiten innezuhalten und sich einen Moment auf Gott zu konzentrieren, zu beten oder in der Bibel zu lesen. Um 12 und um 17 Uhr wird jeweils eine Glocke der Stephanskirche läuten, um an diese Möglichkeit zu erinnern - wo immer Sie gerade sind.
In der Stephanskirche liegt jede Woche und für die besonderen Feiertage jeweils eine Predigt oder Andacht eines unserer Pfarrer zum Mitnehmen auf Papier aus. Diese Andacht veröffentlichen wir für jeden Sonntag/Feiertag auch auf unserer Homepage - zusammen mit Musik, die unsere Kantorin Ingrid Kasper einspielt.
Seelsorge und Beerdigungen finden weiterhin statt. Wenn Sie ein Gespräch suchen, rufen Sie bitte einen Pfarrer oder im Pfarramt an. Wenn Sie nur den Anrufbeantworter erreichen: Wir rufen zurück. Wo es möglich ist, führen wir die Gespräche über das Telefon.

Gottesdienste in der Stephanskirche werden unter Auflagen seit dem 10. Mai wieder gefeiert. Auch Taufen und Trauungen sind unter Auflagen wieder möglich; Beerdigungen hat es unter Auflagen bereits die ganze Zeit über gegeben. Bitte wenden Sie sich dafür an unser Pfarramt. Andererseits sind weiterhin Veranstaltungen abgesagt oder bis auf Weiteres verschoben (Ausnahmen finden Sie, wenn es sie gibt, auf unserer Startseite). Das gilt auch für Konzerte, sämtliche Chorproben vom Kinderchor bis zur Kantorei und dem Posaunenchor. Wir gehen davon aus, dass zumindest der allergrößte Teil der Veranstaltungen zum Jubiläumsjahr im Jahr 2021 nachgeholt werden wird, so z.B. der Faust-Abend, das Oratorium "Paulus", der Weihetag oder der Dekanatskirchentag.