Freiluftkino in Philippus am 29. Juni

USA 2023; Regie: Celine Song
Samstag, 29. Juni, 21.30 Uhr
im Hof der Philippuskirche (Buger Str.74, vor dem Klinikum)
bei schlechtem Wetter in der Kirche
im Zusammenarbeit mit dem Odeon-/Lichtspielkino
mit einer Einführung von Pfr. Hans-Helmuth Schneider
Eintritt 9 €, ermäßigt 7 €

Auf den ersten Blick ein schöner und ruhiger Film über die Liebe, das Leben und die Rolle unserer Entscheidungen darin – aber spätestens auf den zweiten Blick ein Film über die großen Themen, die alle Menschen durch ihr Leben begleiten. Angesichts der Geschichte einer amerikanischen Schriftstellerin mit koreanischen Wurzeln, die eines Tages einem Freund aus ihrer Kindheit in Seoul wiederbegegnet, erzählt der Film – manchmal beiläufig, manchmal ausdrücklich – von Fragen nach Religion, Schicksal und Vorherbestimmung, nach Identität und der Rolle der Kultur und der Zeit in unserem Leben.
Celine Song, die Regisseurin und Autorin des Films, ist wie ihre Hauptfigur eine in den USA erfolgreiche Schriftstellerin. Mit „Past Lives“ hat sie zum ersten Mal einen eigenen Film vorgelegt, der verdientermaßen zu einem der großen und internationalen Erfolge des Jahres 2023 geworden ist.

Am folgenden Sonntag, den 30. Juni, gibt es im Gottesdienst um 11 Uhr in Philippus eine Filmpredigt zu „Past Lives“.